The Bass Uke – are you kidding?

Wer zum ersten Mal eine Bass Uke sieht oder spielt muss sich schütteln: dieses Instrument verspricht ein Tieftöner zu sein und entspricht in allen Dingen einem Prank: winziger Body, kurze, dünne Saiten und ein viel zu kurzer Hals. Alle Bassinstrumente, die akustisch klingen wollen sind fett….SEHR FETT…Kontrabass oder Akustikbass: große Korpusse, lange, dicke Saiten und Hälse die erst einmal gehandelt werden wollen….so WTH…..der erste Kuss aber mit einem Amp macht aus der Mücke einen Elefanten….jetzt wird es spannend….voller Ton, ein vielleicht gewöhnungsbedürftiges, aber sehr bequemes Spiel und eigentlich die überraschende Wendung einer dürftigen Erwartung:
This thing is serious!
Was geht?
Alles…. Mit der Bass Uke kannst du ALLES spielen. Voraussetzung…. du kannst es!
Mit meinem Workshop will ich dir gerne helfen…. Sound, Stilistik, Spielhaltung, Dreiklänge, Tonleitern, fretless, fretted, Intonation, Silikon oder Stahl?… hast du eine Frage? Hier kommt die Antwortund der Anreiz zum Weitermachen. Und es gibt viel zu lernen. Mach eins nach dem anderen. Behalte den Spaß. Mach kleine Schritte. Aber mach sie. In meinem Workshop lernst du sie. Auch die Fortgeschrittenen können noch was lernen. Ach ja…ich übrigens auch…. And it´s FUN!
Das Ding macht einfach Spaß…. ob Schlager, Beat, Country, Jazz, Reggae, Hip Hop, Singer Songwriter, Jazz…es geht alles.
Du musst es nur wollen.
Wir sehen uns.

Level: Einsteiger & Fortgeschrittene
Dauer: 90 Minuten
Sprache: Deutsch
Dozent: Berthold Basten

Datum

Nov 24 2019

Uhrzeit

11:15 - 12:45

Mehr Informationen

Workshop buchen

Ort

Vereinsheim der Wanderfalken
Im Löwental 11, 45239 Essen, Deutschland
Kategorie
Workshop buchen

Wetter

Überwiegend bewölkt
7 °C
Wind: 17 KPH
Feuchtigkeit: 1 %
X
CLOSE MENU