Home 2018

Herzlich Willkommen zu den 1. Ukulelentagen im Ruhrgebiet,

Wir fangen klein, aber gewaltig an und deswegen geht es vom 23. November bis zum 25. November 2018 um ein kleines und unterschätztes Instrument. Mit dabei sind:

Elisabeth PfeifferElisabeth Pfeiffer

studierte klassische Gitarre in Appleton, WI, USA und an der Hochschule für Musik, Würzburg. Seit 2013 beschäftigt sie sich mit der Ukulele und mittlerweile sind drei Lehrbücher ihrer Buchreihe „Pop- und Rock-Ukulele“ erschienen, in denen sie verschiedene Schlag- und Zupftechniken, sowie Griffbrettkonzepte vermittelt.

Auf der Bühne umfasst ihr Repertoire Solo-Arrangements beliebter Lieder aus Pop, Rock und Jazz, Renaissancemusik und Neue Musik.

Das Team des Grand Northern Ukulele Festival (Was noch das größte Ukulelenfestival in Europa ist) sagte über Elisabeth: „… ist beliebt auf Festivals in ganz Europa; bekannt für ihre großartigen Workshops, ihr virtuoses Spiel und ihre tolle Persönlichkeit.”

Mehr über Elisabeth auf Ihrer Homepage.

 

tom-ziegenspeckTom Ziegenspeck

studierte 4 Jahre an der Fachhochschule für Musikinstrumentenbau in Markneukirchen und erlernte dabei sowohl den praktischen (Erwerb des Meistertitels im Zupfinstrumentenbau) als auch den theoretischen Hintergrund des Zupfinstrumentenbaus. In der Stadt Markneukirchen, in der auch C.F. Martin I. geboren wurde und seine ersten Qualitätsinstrumente fertigte, werden heutzutage die besten Musikinstrumentenmacher der Welt ausgebildet. Nach einigen Jahren des klassischen Gitarrenbaus vertiefte Tom sein Wissen über den hawaiianisch-traditionellen Ukulelenbau und lässt heute einzigartige Instrumente entstehen. Des Weiteren hat er zusammen mit Dave King (Martin Reparaturwerkstatt UK) und dem Ukulelenbauer Pete Howlett (North Wales) gearbeitet. Aufgrund dieser Erfahrungen werden die Ukulelen aus dem Hause Ziegenspeck mit höchster Präzision und einer besonderen Gestaltung hergestellt und für jeden einzelnen Kunden ganz persönlich zugeschnitten sein.

Mehr Infos über Tom und seinen Ukulelen auf seiner Homepage.

 

Dirk Jungbluth

„Wie kommt der Tischler zum Gitarrenbau?“
Nun, ganz einfach! – Als 1981 keine Lehrstelle als Zupfinstrumentenmacher im Ruhrgebiet zu bekommen war wurde die Liebe zum Holz und seine Gestaltung in einer Schreinerlehre umgesetzt. Nach der Gesellenzeit in verschiedensten Betrieben machte Dirk 1992 seine Meisterprüfung vor der Kammer Düsseldorf. Seit seinem 12. Lebensjahr bastelte Dirk an verschiedenen Gitarren herum und reparierte die Instrumente der Freunde. Die Arbeiten wurden immer komplexer und die ersten Reparaturen für verschiedene Musikgeschäften folgten. Die Liebe zum Gitarrenbau ließ Ihn nie los und so baute er ab 1988 regelmäßig verschiedenste E-Gitarren. Jahrelange Tätigkeit in der Fertigung und der Reparatur von verschiedensten Gitarrenmodellen erweiterten sein fachliches Wissen über die unterschiedlichen Konstruktionen alter und neuer Meister. Seit 2010 beschäftigt Dirk sich mit dem Bau von akustischen Gitarren und Ukulelen. Seine bei Ukulisten sehr bekannten Klosterworkshops sind immer sofort ausgebucht und heiß begehrt.

Mehr Infos über Dirk, seinen Arbeiten und den Klosterworkshops findet man auf seiner Homepage.

 

Michael Epke-Wessel

eigentlich Hochzeitsfotograf und Inhaber einer kleinen Kaffee-Zubehör-Manufaktur. Spielt noch nicht lange Ukulele, hat aber vorher schon ein paar Gitarren-Saiten gezupft. Durch einen kleinen Zufall entstand die Idee zur RUhrkulele und ein paar Tage später stand das Wochenende. Neben der Organisation und der Erstellung von ein paar Fotos während der RUhrkulele 2018, wird Michael auch Len Mette am Freitag an der Ukulele unterstützen.

 

 

 

 

Thorsten-Sven-LietzThorsten Sven Lietz

Thorsten Sven Lietz hat an der „Fachschule für Geigen- und Zupfinstrumentenbau“ studiert und auch dort seine Meisterprüfung im Jahr 2004 abgelegt. Seither baut er in seiner eigenen Werkstatt Meisterinstrumente. Das Arbeiten mit Holz bereitet Ihm große Freude. Jedes Stück in seiner Werkstatt geht immer wieder durch seine Hände. „Ich mag den engen Kontakt mit dem Rohstoff für ein gutes Instrument.“ Das Resultat sind mit Leidenschaft gebaute Instrumente, die ihrerseits auch für Sie gute Werkzeuge sein sollen.

Mehr Infos über Thorsten und seinen Arbeiten auf seiner Homepage.

 

 

 

Julian Scarcella

Julian Scarcella ist Gitarrist und produziert schon seit mehreren Jahren erfolgreich Produktvideos für Firmen wie Engl, Ortega, Cordial, D‘Addario, ACPAD. Durch diese Produktvideos stieß er auf die Themen YouTube, Bloggen etc. und ist im Internet vielerorts präsent. Dazu kommt, dass er jahrelang Erfahrung mit der Loop Station gesammelt und viele Workshops zu diesen Thema gegeben hat – unter anderem für Firmen wie Xvive und Ortega auf Messen/Festivals wie z.B. der Frankfurter Musik Messe oder das Engl Showroom Opening Event. Durch die Zusammen Arbeit mit Ortega Guitars kam er erstmalig in die Berührung mit der Ukulele. Das Instrument hat ihn sofort fasziniert, jedoch sah er als E Gitarrist ganz andere Möglichkeiten in dem Instrument. Dadurch kam recht schnell die Thematik Ukulele Metal auf dem Tisch:

Derzeit studiert Julian in Hannover Jazz Gitarre an der Hochschule für Musik, Theater und Medien.

Weitere Information zu Julian Scarcella findest du unter: www.scarcella.eu 

 

 

 

Wir freuen uns auf euch…

CLOSE MENU